Der Antichrist ist unter uns!

Ratzinger in Hermelin und Purpur

5. Bericht zu  unserer Serie:
Der Papst ist nackt und jetzt? Wahrheiten und Hintergründe

Der Antichrist ist unter uns!

Bildquelle: http://tammox.blogspot.de/2008/12/pldoyer-fr-den-deutschen-papst.html

Bereits Papst Johannes Paul II. und in seinem Gefolge Papst Benedikt XVI. schwingen sich auf, den Platz Christi in der öffentlichen Wahrnehmung und Verehrung selbst einzunehmen.  Papst Johannes Paul II. ließ sich 1993 beim Weltjugendtag in Denver analog der Bibelstelle Offenbarung 7,9-10 - geschickt in Szene gesetzt - als Christus verehren und die Jugendlichen zu seinen Füßen als Schäfchen darstellen (http://www.theologe.de/maria.htm#Weltjugendtag). Erinnert sei nochmal an seine Äußerung in Los Angeles vom Dezember 1984 (siehe u.a  4. Bericht).  Der Ratzinger Papst folgt in diesen Fußstapfen unbeirrt. Ostern 2010 ließ er sich vom ranghöchsten Kardinal und vormaligen Kardinalstaatssekretär Angelo Sodano als „sanfter Christus auf Erden, die Kirche ist mit dir“ anpreisen http://www.theologe.de/theologe16.htm#Vergoettlichung_des_Papstes.

Der kürzliche Vorstoß des Bamberger Erzbischofs Ludwig Schick http://www.lto.de/recht/hintergruende/h/bamberger-erzbischof-schick-will-blasphemie-strafrechtlich-verbieten/, angesichts des TITANIC-Covers der Juniausgabe den Blasphemieparagraphen zu verschärfen, war Teil einer mit dem Chef abgesprochenen Gesamtstrategie zum Zweck der Einschüchterung.

Blasphemie bedeutet aber in erster Linie Gotteslästerung und nicht Papstlästerung.  http://de.wiktionary.org/wiki/Blasphemie.  Also auch in diesem Zusammenhang erschleicht sich  der Papst den Platz Gottes. Die Unterstützung seiner Hofschranzen aus der bayerichen CSU ist ihm dabei wie immer sicher (http://www.sueddeutsche.de/bayern/geschichte-der-blasphemie-als-der-lattengustl-im-fernsehsessel-luemmelte-1.1431311)

Bei halbwegs passablen Bibelverständnis, das der Kirche abhanden gekommen ist, sollte klar sein, dass Gott auf diese Form von Schutz nicht angewiesen ist. http://www.der-postillon.com/2012/08/blasphemie-erzbischof-halt-gott-fur-zu.html. Die höchst überflüssige Kirche samt ihrem vor Gott weltgrößten Heuchler ringen um Meinungsführerschaft. Gott,  Seelenheil oder Empfindsamkeit der Gläubigen ist bei diesem Manöver nur vorgeschoben und – wie immer - mißbraucht. Es geht der Kirche im Kern um die Munitionierung der  „heiligen“ Personen und sakralen Gegenstände (http://kreuz.net/article.15628.html/ des bibelwidrigen Götzenkults der katholischen Kirche mit der Keule des Strafrechts. Besonders gut herausgearbeitet: http://gottsblog.de/blog/archives/26-Pressemitteilung-des-himmlischen-Medienreferats-zur-Gotteslaesterung-und-Blasphemie.html).  Geschütztes Rechtsgut des § 166 BRD-StGB ist der öffentliche Friede, nicht der Inhalt des Bekenntnisses als solcher (OLG Nürnberg NStZ-RR 99, 238). Die reine Lehre Jesu als dieser Inhalt erteilt dem Personen- und Götzenkult der katholischen Kirche jedoch eine ganz klare Absage. Benedikt XVI. als oberster Freimaurer und Großinquisitor dieses Baals-Kultes strebt also mit  raffinierter Inszenierung die mittelalterliche Restauration mit Maulkorberlässen an. Morgen darf dann auch wieder gefoltert werden. Katholiken wacht auf und lest mal wieder die Bibel! Hier ist der Antichrist am Werk.  

Wer ist nun dieser „heilige“ Hochstapler?

Er ist ein Mensch aus Fleisch und Blut, altersbedingt u.U. von Inkontinenz geplagt (TITANIC Juni 2012). Niemand steht bis zur Halskrause der Soutane tiefer in den sexuellen Mißbrauchsfällen als er.  Keiner wußte mehr und er hat mit dem von ihm unterschriebenen "Dekret De Delictis Gravioribus" der vatikanischen Glaubenskongregation vom 18.05.2001 mit Nachdruck angeordnet, dass alle Mißbrauchsfälle durch die Glaubenskongregation zu behandeln sind, der er vorstand. Da die vatikanischen Geheimarchive jeweils nur 100 Jahre alte Vorgänge freigeben, ist das Ziel bestmöglicher Vertuschung evident.

http://www.theologe.de/sexuelle_vergehen.htm#Paepstliche_Geheimhaltungspflicht/
http://www.theologe.de/schwarzbuch_katholische-kirche.htm#Archiv_SatansNr.  34+35+36+41+49/2010

Für Joseph Ratzinger tut diese Vertuschung auch mehr als Not: 

Nach den uns vorliegenden Informationen, die wir bestmöglich überprüft haben, ist er unter dem Namen Lederfini legendär in der Münchner Homo-Fetisch-Szene. In den einschlägigen Münchener Lokalen Ochsengarten und Deutsche Eiche ging er regelmäßig aus und ein. Die vielen mißbrauchten Knaben werden seine Aufforderungen "Mach's Schnäbelchen auf" und "Mundspülung" ihr Leben lang sicher nicht vergessen, wenn sie überhaupt noch leben. Ca. ab einem Alter von 16 Jahren spätestens werden diese Kinder über den illegalen Organhandel - nochmal gewinnbringend - entsorgt. "Mundspülung" bedeutete abschließendes Urinieren in den Mund- und Rachenraum des Kindes. 

 

Der Fall des Knaben Manuel Schadwald (13 Jahre).

An so einer Prozedur ist der am 24. Juli 1993 in Berlin entführte und seither vermisste Junge Manuel Schadwald im Herbst 1993 unter den Händen oder besser mit dem Penis von Joseph Ratzinger im Mund durch Erstickung verstorben. Es ereignete sich in einer Sporthalle ca. 200 km vom Sammellager der Kinder bei Düsseldorf entfernt.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/seit-18-jahren-vermisst-manuel-schadwald-verschwand-auf-dem-weg-ins-fez/5772690.html

http://www.welt.de/print-welt/article623568/Die-Gier-nach-kleinen-Kindern-kennt-keine-Grenzen-mehr.html

Die unten abgebildeten Kinderkleidungsstücke sind die, die Manuel bei seinem Versterben trug. Auf ihnen finden sich die DNA-Spuren von Joseph Ratzingers Körperflüssigkeiten. Diese  Kleidungsstücke klagen an und sind in der Lage den hieb- und stichfesten Beweis seiner Täterschaft zu führen.

Bilder von Manuels Kleidungsstücken am Tag seines Erstickens:

Ja, es gibt auch in Westeuropa diese Netzwerke von Menschenhandel, organisierten Kindesentführungen vom Säuglingsalter an für sexuellen Mißbrauch und Prostitution, für die Produktion von Pornomaterial  bis hin zu sog. Snuff-Videos, bei denen die Kinder vor laufender Kamera bis in den Tod grausamst gefoltert werden. Die anderen werden als Organspender ausgeweidet. Es sind diese unglaublichen Verbrechen das Bindeglied einer eingeschworenen Gemeinschaft von höchsten kirchlichen Würdeträgern, hochrangigen Politikern aller Couleur und Wirtschaftsbossen verpflichtet in gegenseitigen Abhängigkeiten zur Omerta/ Verschwiegenheit auf Gedeih und Verderb. Deutschland als nach wie vor besetztes und fremd regiertes Land ist die zentrale Drehscheibe. 

http://www.globalfire.tv/nj/04de/politik/kindertoeten.htm

3 Videos zu Kindesmißbrauch in Frankreich

http://www.youtube.com/watch?v=3PiTH9BltZo&feature=watch_response

http://www.youtube.com/watch?v=xxn7zIsPAfo&feature=relmfu

http://www.youtube.com/watch?v=ApP2QMT7YQ4&feature=relmfu

3 Videos Dutroux Zeugen

http://www.youtube.com/watch?v=XKn2fRWMobg&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=_ZndIL3Clr8&feature=relmfu

http://www.youtube.com/watch?v=tgOrDmJbT_c&feature=relmfu

Es ist nur zwingend logisch, dass die kürzlich vorzeitig nach 16 Jahren aus der Haft entlassene ehemalige Frau und Mittäterin Marc Dutroux's prompt in einem Kloster untergebracht sein wird. Nicht weil sie Buße tun will. Es muß sichergestellt werden, dass sie nicht über die Netzwerke reden kann, deren Mitglied sie und ihr Mann Marc Dutroux waren und sind. Politik und Justiz hatten alles daran gesetzt, Marc Dutroux als Einzeltäter hinzustellen.  Ca. 27 Zeugen sind auf mehr oder minder fragwürdige Weise beseitigt worden, um die Aufdeckung dieser Netzwerke zu verhindern. 

Es ist daher nicht weiter verwunderlich, dass Ermittlungen verschleppt werden, ins unendliche Leere laufen, gefährliche Belastungszeugen unter dubiosen Umständen versterben  usw.   

Der Gipfel der Unverfrorenheit ist in diesem Zusammenhang, dass der belgische Steuerzahler für die Unterbringungskosten von EUR 120.000,00/Monat (Sie lesen richtig) aufzukommen hat. Steuergelder für Strafvereitelung, Hochverrat, Bildung und Unterhaltung  krimineller Vereinigungen an die katholische Kirche. Eine sehr spezielle Facette von Ausbeutung mit  Verspottung der Opfer und der Öffentlichkeit.

Es ist wirklich unerträglich!! Leute, schaut endlich genau hin!

So bösartig und hinterfotzig wie Kirche und Politik agiern, können die meisten von uns nicht einmal denken. Das war bislang ihr Schutzmantel.

Hier ist die verkehrte Welt aufgerichtet, das Reich der Lüge. Es herrscht der Antichrist!

Wir bleiben dran!

Institut für effektiven Rechtsschutz und Vermögenssorge

Eine Vereinigung furchtloser investigativer Juristen

 

Weitere Links:

http://sex-sex-sex.me/

http://www.endzeitzeichen.org/Drangsal.pdf

http://www.sueddeutsche.de/panorama/streit-um-papst-satire-csu-stellt-strafanzeige-gegen-sender-mtv-1.853722

http://www.sueddeutsche.de/bayern/debatte-um-blasphemie-verbot-laestern-verboten-1.1430232

http://www.sueddeutsche.de/medien/katholische-kirche-gegen-satire-magazin-papst-wehrt-sich-gegen-titanic-titelblatt-1.1407822

http://www.theomag.de/70/am346.htm

http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/csu-politiker-gotteslaesterung-strafrechtlich-verfolgen-1.2936413

 http://www.zeit.de/1994/13/blasphemie/seite-1

http://www.feuerwaechter.org/?tag=blasphemie

http://blog.nn-online.de/hirnduebel/2012/08/03/blasphemie-der-papst-ist-kein-gott/

Kategorie: 
Deutsch